An vier Standorten arbeiten rund 6.200 Menschen

Schwerpunkt Rheinschiene

Covestro hat in Deutschland vier Standorte, in die kontinuierlich investiert wird. Dort sind insgesamt rund 6.200 Mitarbeiter tätig – etwa 40 Prozent der weltweit rund 15.700 Beschäftigten (auf Vollzeitbeschäftigte umgerechnet).
Dormagen ist der größte Standort von Covestro in Nordrhein-Westfalen, was die Fläche und die Anzahl der Mitarbeiter betrifft.
Etwa 5.500 Mitarbeiter arbeiten an den drei nordrhein-westfälischen Standorten Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen, während in Brunsbüttel an der Nordseeküste weitere rund 600 Personen tätig sind.

Knapp ein Drittel der weltweiten Produktionsmenge von Covestro wird in Nordrhein-Westfalen hergestellt. Das entsprach 2014 einem Umsatz von etwa 3,9 Milliarden Euro.

Die vier großen Produktionsstätten in Deutschland wurden seit 2001 mit insgesamt rund 1,8 Milliarden Euro gestärkt. Neben kontinuierlichen Investitionen in den Erhalt und Ausbau der Produktionsanlagen setzt Covestro auf effiziente sowie nachhaltige Verfahren. So entsteht am Standort Dormagen derzeit eine Produktionsstraße zur Herstellung von CO2 basierten Polyolen. Hierbei wird CO2 teilweise anstelle von konventionellen Rohstoffen wir Erdöl-Derivaten eingesetzt.

Flächenzahlen Chemieparks und Covestro:

Covestro in NRW: 60 Hektar

Chempark Leverkusen: 480 Hektar (davon Covestro: 17,5 Hektar)

Chempark Dormagen: 360 Hektar (davon Covestro: 24 Hektar)

Chempark Krefeld-Uerdingen: 260 Hektar (davon Covestro: 18,5 Hektar)

Covestro Industriepark Brunsbüttel: 420 Hektar