Dr. Klaus Jaeger

Dr. Klaus Jaeger ist seit Juli 2010 Leiter der Standorte von Covestro in Nordrhein-Westfalen.

Geboren 1960 in Gummersbach, begann Jaeger seine berufliche Laufbahn bei der Bayer AG im Jahr 1991 als Laborleiter in der Zentralen Forschung in Leverkusen. 1997 wurde er Leiter des Betriebs zur Herstellung der Polyurethan-Vorprodukte TDI/TDA in Dormagen, wo er unter anderem 2003 die neue TDA-Großanlage mit in Betrieb nahm.

Als Leiter Masterplanning MDI/TDI für den Geschäftsbereich Polyurethane plante Jaeger ab 2004 die Investitionen im Raum Asien/Pazifik. In diesem Zusammenhang wurde er 2006 als Leiter der Polyurethane-Produktion Asien-Pazifik nach Shanghai versetzt. Dort war er zunächst mit dem Aufbau der Produktion von MDI beauftragt, einem weiteren zentralen Polyurethan-Vorprodukt. 2007 übernahm Jaeger die Werkleitung des integrierten Standorts Shanghai sowie die Geschäftsleitung der damaligen Produktionsgesellschaften Bayer Polymer Shanghai und Bayer Polyurethanes Shanghai.
In diese Zeit fallen Konstruktion und Inbetriebnahme der dortigen Großinvestitionen wie der MDI- und TDI-Anlage, der Aufbau der Standortservices sowie der Zusammenschluss der lokalen Produktionsgesellschaften zu „Bayer MaterialScience China“. 2010 kehrte Jaeger nach Deutschland zurück, um den Standortverbund NRW aufzubauen, der heute zu Covestro gehört. Bayer MaterialScience wurde 2015 in das eigenständige Unternehmen Covestro überführt.

Klaus Jaeger studierte an der Universität Siegen, der Universität Pierre & Marie Curie in Paris sowie am Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven, wo er im Fach physikalische Chemie promovierte.