Covestro unterstützt ökologischen Umbau in Bottrop

Covestro Zukunftshaus – Vorbild für die Gebäudesanierung

Ein ganzes Stadtviertel ökologisch sanieren – diese einzigartige Aufgabe wird derzeit in der früheren Zechenhochburg Bottrop umgesetzt. Die Initiative InnovationCity Ruhr will damit ein Beispiel geben für die Erneuerung des gesamten Ruhrgebiets, aber auch anderer industriell geprägter Metropolen weltweit. Eines der Leuchtturmprojekte: ein Geschäftsgebäude in der Innenstadt, das nach umfassender Sanierung eine höhere Energieeffizienz aufweist, als die meisten Neubauten. Dabei geholfen haben Covestro und Partner.

Internationales Vorbild in der City von Bottrop – das Covestro Zukunftshaus. Dank der Expertise von Covestro und Partnern weist das alte Geschäftsgebäude eine höhere Energieeffizienz aus als die meisten Neubauten.
Es steht in bester Lage mitten in der Fußgängerzone von Bottrop, doch bis vor kurzem wirkte es wenig ansehnlich. Inzwischen ist das Geschäftsgebäude aus den 1960er Jahren aber kaum wiederzuerkennen: wellenförmige, hellgraue Fassade, innen attraktive helle Räumlichkeiten, im Foyer eine Eisdiele als Publikumsmagnet.

Viel bedeutsamer aber ist, was sich auf den ersten Blick nicht erschließt  - aus dem Oldie ist ein weltweites Vorbild in der Gebäudesanierung geworden.

Möglich gemacht hat dies ein weltweites Expertennetz für nachhaltiges Bauen unter Führung von Covestro. Das Wesentliche daran ist ein ganzheitlicher Ansatz: die verschiedenen Fachbereiche zu kombinieren sowie Produkte und Lösungen so aufeinander abzustimmen, dass die individuell beste Lösung für ein Gebäude in punkto Ökologie und Kosten gefunden wird.

So auch im Rahmen von InnovationCity bei dem alten Geschäftsgebäude im Herzen des Ruhrgebiets. Das Covestro Zukunftshaus, wie es inzwischen heißt, ist vor allem rundum isoliert worden – mit dem Hochleistungsdämmstoff Polyurethan, für den Covestro die Komponenten produziert und stetig weiterentwickelt. Nun entweicht keine Wärme und die Kälte bleibt außen vor. Weitere Sanierungselemente sind energieeffiziente Fenster sowie innovative Licht- und Gebäudetechnik.

Der so deutlich verringerte Energiebedarf wird umweltverträglich durch eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach gedeckt, hinzukommen Geothermie und Fernwärme. Damit kann das Covestro Zukunftshaus als Vorbild dienen für die energetische Sanierung vieler anderer ähnlicher Gewerbeimmobilien in Deutschland und überall auf der Welt.

Mehr Informationen zu den verschiedenen Komponenten finden Sie hier.