Hauptsitz und stolze Historie

Am Puls des Unternehmens

Das Herz von Covestro schlägt in Leverkusen: hier hat das Unternehmen seine Hauptverwaltung, hier wird geforscht und produziert. Der Bayer-Konzern, zu dem Covestro früher vollständig gehörte, hatte Anfang des 20. Jahrhunderts in der verkehrsgünstig gelegenen Stadt am Rhein seine Zelte aufgeschlagen.
Das Herz von Covestro schlägt in Leverkusen: hier hat das Unternehmen seine Hauptverwaltung, hier wird geforscht und produziert. Der Bayer-Konzern, zu dem Covestro früher vollständig gehörte, hatte Anfang des 20. Jahrhunderts in der verkehrsgünstig gelegenen Stadt am Rhein seine Zelte aufgeschlagen.

Vor rund acht Jahrzehnten wurde hier eine weitreichende Erfindung gemacht: der Chemiker Otto Bayer entdeckte den Kunststoff Polyurethan, der heute aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken ist. In Form von weichem Schaumstoff dient er zur Herstellung von Matratzen, Polstermöbeln und Autositzen, als Hartschaum wird er zur Dämmung von Häusern und Kühlgeräten verwendet.

Auf dem Material basieren außerdem Rohstoffe für Lacke, Kleb- und Dichtstoffe, die ebenfalls in zahlreichen Industrien wie der Autobranche und dem Bausektor benötigt werden. Die Fertigung der entsprechenden Vorprodukte bildet einen Schwerpunkt der Produktion in Leverkusen. Außerdem werden hier Basischemikalien wie Chlor, Natronlauge und Wasserstoff hergestellt, die für etwa 80 Prozent aller Produkte des Unternehmens als Ausgangsstoff dienen.

Firmensitz im Grünen

Inmitten des Chemparks Leverkusen, in dem Covestro sowie andere Firmen – darunter Bayer und Lanxess – ansässig sind, erstreckt sich auf 220.000 Quadratmetern der Carl-Duisberg-Park, eine grüne Lunge mit weiten Rasenflächen und altem Baumbestand.

Er ist der Öffentlichkeit ebenso zugänglich wie der Japanische Garten im Zentrum – eine Oase, die vor allem zur Frühjahrsblüte ein beliebtes Fotomotiv bildet und weit über die Grenzen Leverkusens hinaus bekannt ist. Umgeben von exotischen Pflanzen und fernöstlichen Skulpturen können sich hier auch die mehr als 3200 Covestro-Mitarbeiter in der Mittagspause und nach getaner Arbeit erholen.

Standortinformationen finden sie hier
Mehr zum Thema Sicherheit im Chempark finden sie hier