Werkschützer und Mediziner jederzeit einsatzbereit

Sicherheit ist oberstes Ziel

Die Sicherheit der Anlagen, das Wohl von Mitarbeitern und Anwohnern sowie der Schutz der Umwelt – dies hat im Covestro Industriepark Brunsbüttel Priorität. Werk- und Brandschützer, Mediziner und Arbeitsplatzexperten sind jederzeit in Bereitschaft, die technischen Einrichtungen werden sorgfältig gewartet.
Das neues Fahrzeug der Industrieparkfeuerwehr: ein Universallöschfahrzeug.

In Brunsbüttel herrscht eine klare Sicherheitsphilosophie: jedes Verfahren, jede Anlage, jeder Arbeitsschritt wird systematisch auf mögliche Gefährdungen analysiert. Dazu werden die Bedienmannschaften intensiv geschult und regelmäßig Übungen mit Zwischenfällen simuliert.

Werkssicherheit

Falls trotz aller Vorbeugung und Umsicht einmal etwas passiert, greift der Alarm- und Gefahrenabwehrplan des Industrieparks. Die Maßnahmen sind mit den Behörden abgestimmt.

Eine zentrale Rolle im Ernstfall spielt die bestens ausgerüstete Industrieparkfeuerwehr. Rund um die Uhr einsatzbereit, leiten die Brandexperten nicht nur unverzüglich Abwehrmaßnahmen ein, sondern informieren – falls nötig – auch umgehend die Behörden. Hauptaufgabe der Industrieparkfeuerwehr ist aber der vorbeugende Brandschutz. Bei der Planung neuer Gebäude sitzen sie ebenso mit am Tisch wie bei der Gefahrenabwehrplanung.  Zudem unterweisen sie die Mitarbeiter des Standortes im richtigen Verhalten bei Alarm.

Die Aufgaben der Industrieparkfeuerwehr und des Werkschutzes werden von der Vereinigte Sicherheitsunternehmen GmbH (VSU) sichergestellt. Ein langjähriger und zuverlässiger Partner von Covestro mit absoluten Experten im Bereich der Werkssicherheit.

Gesundheitsschutz

Die Ambulanz im Industriepark ist rund um die Uhr an sieben Tagen der Woche einsatzbereit. In Zusammenarbeit mit den Kollegen der Industrieparkfeuerwehr wird im Ereignisfall schnellstmöglich eine kompetente Erstversorgung gewährleistet, bis ein Arzt weitergehende Maßnahmen einleiten kann.

Der Gesundheitsschutz hat im Industriepark auch über akute Zwischenfälle hinaus einen hohen Stellenwert. Das beginnt mit Einstellungs- und arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen und endet mit der Dokumentation und Archivierung erhobener Befunde im Rahmen der gesetzlichen Richtlinien. Die Mitarbeiter des Gesundheitsschutzes dürfen alle gesetzlich vorgeschriebenen und notwendigen Vorsorgeuntersuchungen für die Industrieparkmitarbeiter und Mitarbeiter interessierter Fremdfirmen vornehmen.

Kontakt     +49 4852 81 3220

Ansprechpartner Medizinprodukte:       Herr Andreas Melchert
E-Mail:   gesundheitsschutz-bru@covestro.com

Hilfe für Behörden

Ereignet sich auf öffentlichen Verkehrswegen ein Unfall mit chemischen Produkten, können Behörden und öffentliche Dienststellen Tag und Nacht auf die fachliche Beratung und die praktische Hilfe von Chemieunternehmen wie Covestro zurückgreifen. Grundlage ist TUIS (Link auf VCI) – das Transport-Unfall-Informations- und Hilfeleistungssystem der chemischen Industrie.

Covestro bietet im Rahmen von TUIS ein dreistufiges Hilfeleistungspaket an:

  • Stufe 1 - telefonische Beratung
  • Stufe 2 - Expertenberatung vor Ort 
  • Stufe 3 - technische Hilfeleistung vor Ort